Bei der iCOR Cloud handelt es sich um einen von der iCOR GmbH bereitgestellten virtuellen Arbeitsraum, der dazu dient, Planunterlagen, technische Merkblätter, Zeichnungen und weitere projektspezifische Informationen digital bereitzustellen. Die Unterlagen stehen allen Projektbeteiligten zur Verfügung und können untereinander geteilt werden.

Durch die myCPcloud wird dem Kunden der Zugriff auf seine Anlage über die Website ermöglicht. Der Zugriff erfolgt dabei über einen separaten Server. Dieses Managementsystem kann Kunden und Befugten auf verschiedenen Sicherheitsfreischaltungen Zugang zu Ihrem/n Projekt/en gewähren. Notwendig hierfür ist ein PC mit einem gängigen Internet Browser (z. B. Internet Explorer). Der Zugriff auf diese Weise ermöglicht allen freigeschalteten Personen, jederzeit Daten einzusehen und ggf. (je nach Sicherheitsfreischaltung) Konfigurationen vorzunehmen. Das Highlight ist die hohe Transparenz, da jeder Befugte jederzeit Zugriff zum jeweiligen Projekt haben kann.

Das capsys® gehört seit dem 1. Januar 2019 zu dem Produkteportofolio und Markenzeichen der Firma iCOR GmbH. Unter dem Markenzeichen capsys® enstanden innovative Produkte und Verfahren, die im Jahr 2009 von der Ed. Züblin AG entwickelt und erfolgreich bei mehren Projekte im In- und Ausland eingesetzt worden sind. Diese Produkte wurden von 2016 bis heute von der iCOR in Kooperation weitergeführt. Die Produkte werden bei präventiven als auch bei nachträglichen elektrochemischen Instandsetzungsverfahren eingesetzt, um Korrosion und Bauwerksschädigungen, verursacht durch Chloride oder Karbonatisierung in Stahlbeton, zu reduzieren bzw. vorzubeugen, um die Lebensdauer des Bauwerks zu erhöhen.

Darüber hinaus sind die unter dem Namen capsys® geführten Produkte auch mit anderen Bereichen kompatibel. So ist deren Einsatz zum Schutz von Stahl in Wasser, im Erdboden sowie in Wohntürmen, Wasser- und Gasleitungen möglich. iCOR bietet mit capsys® Lösungen bei der Überwachung, Warnung und Vorbeugung vor Korrosionsschäden durch Messung des Betonwiderstands, der Korrosionsrate, des Korrosionspotentials, des Korrosionsstroms, der Kontrolle über Makroelemente und der Temperaturüberwachung. Mittels Datenfernübertragung via GSM, UMTS, LTE oder Ethernet können die gesammelten Messdaten übergeben und in die Datenbank myCPCloud dokumentiert und weiterverarbeitet werden.

Die capsys® Produkte in Verbindung mit der myCPCloud der iCOR, eine interaktive Bedienungsoberfläche, ermöglichen es, entsprechend geschultem iCOR-Fachpersonal das Phänomen Korrosion durch kontinuierliche Datenüberwachung in den Griff zu bekommen.